Loading

Sprachförderung

Kinder kids lernen, schule kita

In diesem Seminar erhalten Sie umfangreiche Inhalte zum Themenfeld alltagsintegrierte Sprachbildung und Förderung.

Die Fachqualifizierung basiert auf Praxiserfahrungen, welches diese Erfahrungen in die inhaltliche und methodische Ausrichtung dieser Fachqualifizierung mit ein fließen.

  • Praxisbezug zu ihrem Kita-Alltag
  • Praxisbezogene Fallbeispiele
  • Umfangreiches Material zum Nachlesen

Diese Fachqualifizierung ist für die gesamte Kita-Einrichtung geeignet; sowohl für Frühpädagogische Fachkräfte, für Kita-Leitungen als auch für Fachkräfte aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ sowie Erzieher, die sich in diesem Themenfeld bereichern wollen, etc.

„Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“

Dieses Seminar wurde individuell für die oben genannten Zielgruppen konzipiert.

Zahlreiche Studien belegen, dass die Notwendigkeit zur Intervention im frühen Kindergarten- und Vorschulalter erheblich angestiegen und von großer Bedeutung ist.

Gemäß der PISA Studie ließ ihre Ergebnisse deutlicher werden, dass Kinder im Vorschulalter einer deutlich intensiveren sprachlichen Förderung und Begleitung benötigen bzw. angewiesen sind.

Alltagsintegrierte Sprachbildung gewinnt immer mehr an hohen Stellenwert.

Aus diesem Grund sind die pädagogischen Fachkräfte gefragt, diesen Umstand mit wesentlich herausfordernden Aufgaben und fachliche Profession heranzugehen.

Mit diesem Seminar bekommen Sie nicht nur fachliches Knowhow, sondern Team Building und Praxisaustausch.

Sprachförderung

Kompetenz: Sprache

Sprache nicht nur das gesprochene Wort Grundlagen der Sprachentwicklung bei Kindern im Alter von 0-6. (Siehe auch den Sprachbaum)

Alltagsintegrierte Sprache Sprachbildung und Förderung → Was ist gemeint? Kommunikation und Linguistik.

Phänomen Kindersprache: Was kann ich alles schon, wo stehe ich jetzt?

Contact Us
Phänomen Kinder- sprache

Alltags- integr. Sprachbildung

Literacy

Sprachförderung

Sprache ist überall! Die sprachlichen Schätze im pädagogischen Kita-Alltag werden meist sichtbar, wenn man im Seminar über die täglichen Aktivitäten austauscht und Fallbeispiele hervorruft.

„…Aber das machen wir doch schon längst, oder?“ Den sprachlichen Einsatz (z. B. bei der Bilderbuchbetrachtung) bewusst einzusetzen wirkt sich auf die Qualität der Arbeit aus. Bewusste sprachlichen Einsatz haben immer ein Ziel (im Gegenzug der unbewussten Sprache). Deshalb ist fachliches Knowhow wichtig, um auch fachlich und professionell beraten zu können, (es gibt nichts Schlimmeres mit halbem Wissen Eltern zu beraten).

Themenschwerpunkte Sprachförderung

Was ist Sprachförderung?

Kurz erklärt:

  1. Sprachförderung ist ein Bildungsauftrag aller Kindertagesstätten
  2. Kompetenz: Fähigkeit zur Kommunikation, Interaktion & Beherrschung deutscher Sprache
  3. „Sprachförderung“ → Zusammenfassung aller Methoden mit dem Ziel → die sprachliche Entwicklung zu fördern
  4. Nicht zu verswechseln mit Sprachtherapie! Sprachförderung basiert im Rahmen der alltagsintegrierten Sprachbildung…

Wie lernt (m)ein Kind?

  • Das Gehirn ist ein „soziales Organ“, → Lernen läuft über den Einbezug sozialen Interaktionen: z.B. bei theaterpädagogischen Lernformen, beim Philosophieren mit Kindern oder bei gemeinsamen Bewegungsspielen.
  • Lernen durch Beziehung
  • Das Kind kann nur durch menschliche Beziehung lernen!
  • Ohne Bindung, Keine Bildung
  • Beziehung zw. Kind und Erzieher ist entscheidend: Kinder müssen sich sicher fühlen, damit sie Neues entdecken können!
  • Neurale Muster
  • Lernen geschieht durch die Bildung von neuronalem Muster
  • Wichtiges Kriterium: Vorgang der Ordnung und Kategorisierung.
  • Kinder lernen, indem sie vorhandenes Vorwissen mit neuen Mustern verknüpfen
  • Beispiel: Wenn sie bestimmtes vorhandenes technisches Können mit einer neuen Erfahrung verbinden können.
  • Lernen bewusst/ unbewusst
  • Jedes Kind ist einzigartig, jedes Kind ist individuell, jedes Kind hat sein eigenes Lerntempo
  • Dem Kind Zeit und Raum geben
  • Lernhemmung Angst
  • Angst ist ein schlechter Ratgeber, vor allem beim Lernen!
  • Lernen fällt leichter, wenn das Kind: motivierend, wertschätzend, unterstützenden Umgebung bekommt.

Methoden der Sprachförderung

  • Alltagsintegrierte Sprachbildung:
  • Wird durch den pädagogischen Alltag begleitet, wo alle Kinder in der Gruppe bzw. der Einrichtung einbezogen werden.
  • Literacy-Erziehung
  • Stammt aus dem englisch sprachigen Raum und ist ein Sammelbegriff für Lese-, Erzähl- und Schriftkultur.
  • Grob aufgezählt umfasst Literacy: o Die Vertrautheit mit Büchern o Die Lesefreude sowie kommunikative Sprechfreude o Das Text- und Sinnverstehen o Die sprachliche Abstraktionsfähigkeit o Den kompetenten Medienumgang o Die Lese- und Schreibkompetenz
  • Sprachliches Handeln
  • Erzieher und Sprachförderfachkraft sind die Begleiter des sprachlichen Handelns im Kita Alltag:
  • Hier ist die Nutzung aller geeigneten Situationen im Alltag ein wesentliches Merkmal, um Kinder zum Sprechen anzuregen:

o Themen der Kinder aufgreifen o Themen aus Bildungs- und Erziehungsbereichen aufgreifen, so dass dies mit Zielen der Sprachbildung verbunden werden o Partizipation: Interessen folgen, Kindern Zeit geben zum überlegen und aussprechen, Erzieher sich Zeitnehmen zum Zuhören. o Erzieher: Sprachliches Vorbildleben → ausführlich und verständlich sprechen.

usw.

 

Ziele: Sprach- förderung

Die Sprachförderung im Kindergarten haben viele Kernziele, die mit vielen Feinzielen einbetten. Welche das sind erfahren Sie in der Fortbildung.

 

Learn More

Aktives Lernen

Was passiert im Kopf eines Kindes? Warum ist diese Theorie für die Sprachförderung so bedeutend? Wie lernen Kinder überhaupt?

Learn More

Der Sprachbaum

Nach Wendtlands Sprachbaum werden die einzelnen Einheiten aufgeklärt und besprochen sowie Fragen geklärt.

Learn More

Beobachtung, Dokumen- tation

Was muss ich beachten während der Beobachtung und welche Materialen sind relevant für die Dokumentation?

Learn More